Einfache Brötchen

Warum Brötchen kaufen, wenn sie doch so einfach selbst gemacht sind? Vor allem schmecken sie viel leckerer als gekaufte und man duftet seine Wohnung mit dem herrlichen Geruch aus. Da beginnt der Morgen doch gleich ganz anders…

Zutaten (für ca. 8-9 Brötchen):

  • 500 g Mehl
  • 1 Pk Trockenhefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 El Salz
  • 1/2 El Zucker

Zubereitung:

Entweder macht man es sich ganz einfach und macht den Teig gleich in einer Brotbackmaschine oder man mischt alle Zutaten und knetet sie zu einem glatten Teig. Dann lässt man das Ganze etwa eine Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, kann man auf einer bemehlten Fläche aus dem Teig Brötchen formen. Entweder mehlt man dazu seine Hände gut ein oder formt die Brötchen mit nassen Händen. So bleibt der Teig nicht so sehr an den Händen kleben.

Die Brötchen lege ich auf ein Backblech und pinsle sie mit Wasser ein (aber lieber vorsichtig, sonst hat man recht schnell Dellen in den Brötchen) und stelle den Backofen auf 60 °C. Im Backofen lasse ich sie so nochmal 10-15 min gehen, pinsle sie nochmal ein und stelle sie dann auf 180 °C. Dann müssen sie ca. 20 min backen, wer mag, kann sie zwischendurch nochmal mit Wasser einpinseln. Das verhilft ihnen zu einer knusprigeren Kruste.

Tip: Das Rezept ist natürlich gut abwandelbar. Man kann den Teig mit Gewürzen mischen, wenn man pikante Brötchen will, man kann Rosinen nehmen für süßere Brötchen, man kann das Wasser gegen Sojamilch austauschen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt…

  • Zeit: ca. 40 min + Gehzeit
  • Schwierigkeit: **