Gerade wurde ich mal wieder daran erinnert, dass ich doch noch einen kleinen Bericht über das vegane Café in Dortmund schreiben wollte. Und bevor es hier noch länger dauert, bis ich wieder etwas einstelle (ich arbeite aber auch an was wichtigem – lasst euch überraschen), werd ich mal endlich davon berichten.

 

Das Café im Herzen Dortmunds hat irgendwann Anfang des Jahres eröffnet und hat ein breites Angebot an Kuchen, Cupcakes und salzigen Snacks. Das und der neueröffnete Shop von Vegan Wonderland waren für mich Grund genug, bei einem Besuch in Dortmund gleich mal dort einkaufen zu gehen. Also habe ich Anfang März eine liebe Freundin (liebe Grüße an dieser Stelle!) hingeschleppt und im Shop Großeinkauf gemacht. Gleich danach ging es gegenüber ins Cakes’n'Treats Café. Gemütlich eingerichtet ist es auf jeden Fall, die Küche ist auch offen und jeder kann sehen, was gerade gemacht wird. Im Verkaufstresen gab es einige Leckereien zu bestaunen, von leckeren Kuchen über kunterbunte Cupcakes bis hin zu gut belegten Bagels.

Zu Essen gab es eine Art Quarkcreme-Kuchen mit Aprikosenmarmela-füllung – hat sehr lecker und frisch geschmeckt, selbst meine Freundin war davon begeistert. Dazu gabs dann noch Soja-Shakes, für mich Erdbeer, für meine Freundin Banane. Die Shakes waren liebevoll mit Sahne und Schokosträuseln garniert, mir hätten sie nur etwas “milchiger” sein dürfen. Aber das ist Geschmackssache.

Auf jeden Fall ist das Cakes’n'Treats Café einen Besuch (oder auch mehrere ;) ) wert und ich freue mich schon auf den Sommer, wenn ich beim Veggi Street Day in Dortmund sein werde :) Wer noch ein paar Fotos sehen möchte, dem sei die Webseite empfohlen: www.cakesntreats.de