Damit meine beste Freundin für ihre nächste Pizza einen guten Teig hat, grab ich mal folgendes Rezept aus.

Hawaii-Pizzini

Zutaten (ca. 6 Pizzinis mit 12 cm ø ):

  • 200 g Mehl
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 1/2 Pk. Trockenhefe
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Tl Zucker

Zubereitung:

Aus Mehl, Grieß, Hefe, Wasser, Salz und Zucker einen Hefeteig machen, gut durchkneten und mindestens eine halbe Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen (oder sich einfach die Brotbackmaschine schnappen und den Teig dort machen).

Wenn der Teig geht, kann man in der Zwischenzeit den Belag vorbereiten. Es muss natürlich keine Hawaii-Pizza sein, man kann auch einfach Gemüse auf die Pizzinis legen. Wenn der Teig aufgegangen ist, kann man ihn in 6 Stücke teilen und die Stücke auf ca. 1 cm Dicke auswellen. Dann kann man die Pizzas mit der Tomatensoße bestreichen, belegen, veganen Käse oder Hefeschmelz darüber und ab in den 160°C heißen Ofen. Je nach Belagdicke kann es unterschiedlich lange dauern, aber so 10 - 20 min dürften reichen. Die Pizzinis nicht zu dunkel werden lassen, durch den Hartweizengrieß werden sie sehr schnell knusprig. Und dann: Guten Hunger!